Buntes Ofengemüse

Es gibt nicht viele Gerichte, welche so vielseitig und gleichzeitig so einfach zuzubereiten sind. Du kannst es mit verschiedenen Dips oder Toppings verfeinern und auch je nach Jahreszeit das Gemüse variieren. Bleibt mal etwas übrig, schmeckt es kalt als Antipasti ebenso super lecker. Somit kannst Du mit geringem Aufwand das ganze Jahr über verschiedene Variationen von Ofengemüse genießen und es wird niemals langweilig.

Hier sind ein paar Vorschläge, welches Gemüse sich besonders gut eignet:

  • Zucchini
  • Aubergine
  • Gemüsezwiebeln
  • Karotten
  • Paprika
  • Kürbis
  • Tomaten
  • Kartoffeln
  • Rosenkohl
  • Blumenkohl
  • Brokkoli

Bevor Du dich nun an das Zubereiten machst, möchte ich gerne noch ein paar Dinge mit dir teilen:

  • Natürlich kannst Du nahezu jedes Gemüse verwenden, was Du gerne isst oder zu Hause hast.
  • Falls du bereits gekochte Kartoffeln vom Vortag hast, kannst Du diese auch wunderbar nehmen. Gleiches gilt für das Gemüse. Es kann ruhig bereits vorgegart sein. Reduziere einfach dementsprechend die Backzeit.
  • Mit grobem Salz gewürzt schmeckt das Ofengemüse noch besser.
  • Als Dip eignet sich beispielsweise Sojajoghurt mit Kräutern oder vegane Mayo hervorragend.
  • Verwende nicht zu viel Öl. Das Gemüse sollte rundum benetzt sein, nicht aber in Öl schwimmen. Grundsätzlich reichen ca. 2 – 3 EL Öl Pro Backblech.

Zutaten:

für 1 Backblech


  • 2 Zucchini
  • 1 Kürbis
  • 1 Aubergine
  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • Olivenöl zum Bestreichen
  • Salz
  • Rosmarin

Zubereitung:


  1. Die Kartoffeln schälen und in Schiffchen schneiden. das restliche Gemüse waschen, aufschneiden und alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  2. Gemüse mit einem Pinsel und ausreichend Olivenöl bestreichen.
  3. Mit Salz und Rosmarin würzen
  4. bei 200 Grad Umluft für ca. 55 Minuten in den Backofen.

Dieses Rezept ist:
– vegan
– laktosefrei
– milchfrei
– vegetarisch
– herzhaft
– sehr einfach

5 Kommentare zu „Buntes Ofengemüse

  1. Klingt alles sehr lecker bei dir. Den Tipp mit dem Pinsel fürs Öl muss ich mir merken. Ich schwenke das Gemüse immer in einer Schüssel mit Öl. Ist dann immer ganz schön fettig.
    Weiter so.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu GewusstVegan Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s