Reispuffer mit Zimtäpfeln vegan Rezept

Reispuffer mit Zimtäpfeln

Du hast bereits gekochten Reis und bist gerade auf der Suche nach einem Rezept, welches sich anbietet, um diesen zu verwerten? Probier doch mal diese soo leckeren Reispuffer mit Zimtäpfeln – eine Süßspeise mit Mehrwert. 😉

Pancakes mit Ahornsirup sind ziemlich lecker, irgendwie aber auch ziemlich gewöhnlich. Probiere doch mal etwas Anderes aus: Reispuffer mit Zimtäpfeln. Sie sind noch schneller zubereitet und sättigen aufgrund der im Reis enthaltenen komplexeren Kohlenhydrate langanhaltender.

Reispuffer – Pancakes mit Mehrwert

Ich lege Wert darauf, keine Lebensmittel wegzuschmeißen oder verkommen zu lassen. Manchmal sind aber natürlich Reste vom Vortag übrig, aus denen ich super gerne irgendetwas Neues zaubere. Aus solch einer spontanen Zauberei entstanden diesmal Reispuffer mit Zimtäpfeln. Sie eignen sich hervorragend, um bereits gekochten Reis vom Vortag zu verwerten.
Darüber hinaus sättigen sie aufgrund der im Reis enthaltenen komplexeren Kohlenhydrate langanhaltender als herkömmliche Pancakes. Somit sind sie also nicht nur als Süß- bzw. Nachspeise geeignet, sondern auch wunderbar als Frühstück.

Natürlich lohnt es sich aber auch, für diese Pancakes extra Reis zu kochen. 😉

Reispuffer mit Zimtäpfeln

  • Portionen: 8 Puffer
  • Schwierigkeit: einfach
  • Bewertung: ★★★★★
  • Drucken

Reispuffer mit Zimtäpfeln - einfach köstlich und hervorragend geeignet, um bereits gekochten Reis zu verwerten.

Zutaten

  • 300 g gekochter Reis (entspricht ca. 100 g rohem Reis)
  • 100 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 30 ml Hafermilch
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 Äpfel

Anweisungen

  1. Den gekochten Reis mit dem Mehl, dem Zucker, 1 TL Zimt und der Hafermilch vermengen. Es sollte eine klebrige Masse entstehen.
  2. Aus dieser kleine Pancakes formen und in einer Pfanne mit Kokosöl bei mittlerer Hitze ausbacken. Nach ca. 2 Minuten die Reispuffer einmal wenden.
  3. Währenddessen die Äpfel schälen, vdas Gehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden. Mit etwas Zimt in einem Topf erhitzen.
  4. Die fertigen Pancakes mit den Zimtäpfeln anrichten und schmecken lassen.

  5. Guten Appetit!


Um über neue Beiträge und Rezepte informiert zu bleiben, trage dich einfach hier mit deiner E-Mail- Adresse ein. Ich freue mich auf ein Wiedersehen! 🙂

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich über dein Teilen freuen.

Brokkoli-Quinoa-Pfanne vegan Rezept

Quinoa-Brokkoli-Pfanne mit Dip

Diese Quinoa-Brokkoli-Pfanne ist einfach nur lecker, super gesund und wahnsinnig easy zubereitet. Sie bringt allerlei Nährstoffe mit sich, sättigt langanhaltend und eignet sich wunderbar als warme Hauptspeise oder aber auch als kalte Beilage oder als Salat. Du solltest sie dir unbedingt einmal zubereiten, wenn du ein Fan von Brokkoli bist oder neugierig auf das „Ur-Korn“ … Weiterlesen

Grießbrei Beeren Frühstück vegan

Grießbrei mit Beeren

Was braucht man für den perfekten Start in den Tag? Auf jeden Fall ein gutes Frühstück. Im Sommer liebe ich meine fruchtigen Bowls. Für den Winter habe ich mir dieses Jahr jedoch ein paar andere Dinge einfallen lassen. Zum Beispiel einen köstlichen Grießbrei mit frischen Beeren. Grießbrei gibt es als Fertigprodukt im Kühlregal oder in … Weiterlesen

Schoko-Zucchini-Kuchen mit Kokos

Dieser vegane Schoko-Zucchini-Kuchen schmeckt herrlich schokoladig, ist saftiger als Brownies und blitzschnell zubereitet. Schokokuchen geht immer und hast du sicherlich bereits schon einmal gebacken. Doch hast du ihn auch schon mal mit der Geheimzutat zubereitet? Ich verrate dir, wieso es sich lohnen wird! Versprochen 😉

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s