Schoko-Zucchini-Kuchen mit Kokos

Dieser vegane Schoko-Zucchini-Kuchen schmeckt herrlich schokoladig, ist saftiger als Brownies und blitzschnell zubereitet.

Schokokuchen geht immer und hast du sicherlich bereits schon einmal gebacken. Doch hast du ihn auch schon mal mit der Geheimzutat zubereitet? Ich verrate dir, wieso es sich lohnen wird! Versprochen 😉

Zucchini in einem Schokoladenkuchen?

Ja! Und zwar aus einem einfachen Grund: das Gemüse sorgt für die herrliche Konsistenz bei diesem veganen Schokokuchen. Geschmacklich lenkt sie nicht von dem Schokoladigen ab, sondern macht ihn einfach nur soooo saftig 🙂 Ich verstehe, falls du gerade noch etwas skeptisch bist, in einen süßen Kuchen mit einer Gemüsezutat zu backen aber ich bin mir sicher, du wirst überzeugt sein! Also probiere es doch gleich aus! …es geht auch ganz schnell!

Werbeanzeigen

Mehr Schoko geht immer

Je nachdem, wie groß deine Schokoladenliebe ist, kannst du natürlich mehr Zartbitterschokolade unterrühren. Dabei ist es völlig gleich, ob du sie in Stückchen oder geschmolzen in den Teig gibst. Ergänzend kannst du die Menge an Kakaopulver erhöhen oder mehr Schokodrops auf dem Kuchen verteilen. Mit der im Rezept angegebenen Zutatenmenge schmeckt er aber natürlich bereits sehr schokoladig. 😉

Veganer Schoko-Zucchini-Kuchen mit Kokos

  • Portionen: 1 Kastenform
  • Schwierigkeit: einfach
  • Bewertung: ★★★★★
  • Drucken

Dieser vegane Schoko-Zucchini-Kuchen schmeckt herrlich schokoladig, ist saftiger als Brownies und blitzschnell zubereitet.

Zutaten

  • 250 g Zucchini (2 Stück)
  • 200 g Mehl
  • 100 g pflanzliche Butter
  • 100 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 30 g Zartbitterschokolade
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 EL Apfelessig

  • Für die Deko:

  • ein paar Schokodrops
  • Kokosraspeln

Anweisungen

  1. Den Backofen aud 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Zucchini waschen, fein raspeln und den Saft mit den Händen etwas ausdrücken.
  3. Die Bitterschokolade in kleine Stückchen brechen und die pflanzliche Butter in einem Topf schmelzen.
  4. Alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel vermengen und zu einem cremigen Teig verrühren.
  5. Den Teig in eine eingefettete (oder mit Backpapier ausgekleidete) Kastenform gießen und ein paar Schokodrops auf dem Kuchen verteilen.
  6. Für ungefähr 50 Minuten backen.
  7. Den Kuchen auskühlen lassen und mit Kokosraspeln verzieren.

  8. Guten Appetit!


Werbeanzeigen

Um über neue Beiträge und Rezepte informiert zu bleiben, trage dich einfach hier mit deiner E-Mail- Adresse ein. Ich freue mich auf ein Wiedersehen! 🙂

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich über dein Teilen freuen.

Brokkoli-Quinoa-Pfanne vegan Rezept

Quinoa-Brokkoli-Pfanne mit Dip

Diese Quinoa-Brokkoli-Pfanne ist einfach nur lecker, super gesund und wahnsinnig easy zubereitet. Sie bringt allerlei Nährstoffe mit sich, sättigt langanhaltend und eignet sich wunderbar als warme Hauptspeise oder aber auch als kalte Beilage oder als Salat. Du solltest sie dir unbedingt einmal zubereiten, wenn du ein Fan von Brokkoli bist oder neugierig auf das „Ur-Korn“ … Weiterlesen

Grießbrei Beeren Frühstück vegan

Grießbrei mit Beeren

Was braucht man für den perfekten Start in den Tag? Auf jeden Fall ein gutes Frühstück. Im Sommer liebe ich meine fruchtigen Bowls. Für den Winter habe ich mir dieses Jahr jedoch ein paar andere Dinge einfallen lassen. Zum Beispiel einen köstlichen Grießbrei mit frischen Beeren. Grießbrei gibt es als Fertigprodukt im Kühlregal oder in … Weiterlesen

Knusprig gebackener Blumenkohl vegan Rezept Nuggets Wings Gewusstvegan

Knuspriger Blumenkohl

Blumenkohl ist langweilig? Dann hast du ihn noch nicht paniert und im Ofen gebacken! Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten und das Ergebnis ist köstlich. Dein Repertoire an Gemüsezubereitungen langweilt dich allmählich? Dann lass uns sofort diese knusprigen Blumenkohl Nuggets ausprobieren! Sie eignen sich hervorragend als Beilage, schmecken aber auch wunderbar als Finderfood mit deinem … Weiterlesen

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s