Ausstechplätzchen

Teilen

Mit diesem Plätzchen-Rezept ist die Weihnachtsbackstube eröffnet: Die veganen Butterplätzchen zum Ausstechen dürfen in keiner Keksdose fehlen und gelingen garantiert! 

Ausstechplätzchen sind einfach echte Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen. Völlig egal ob einfach mit Puderzucker oder mit Schokolade, Zuckerguss, Marmelade oder ein paar Farbakzenten dekoriert, sie schmecken einfach herrlich und lassen Raum für kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bereitet das Ausstechen natürlich besonders den Kleinen, aber wenn wir ehrlich sind, auch den Großen viel Freude.

Der Teig ist super schnell zubereitet und eignet sich hervorragend als Grundteig für verschiedene Abwandlungen. Denn natürlich möchte man auch Abwechslung in seine Weihnachtsbackstube hineinbringen. So kannst Du dieses Rezept beispielsweise mit etwas Kakaopulver zu Schokokeksen umwandeln. 

Falls Du dich fragst, wie vegane Plätzchen denn buttrig schmecken sollen, mache dir darüber keine weiteren Gedanken und probiere es einfach selbst aus. Sie schmecken wunderbar buttrig und mürbe. 


Der Teig wird nicht mürbe, sondern bleibt bröselig.
Meist liegt es daran, dass der Teig noch nicht lange genug geknetet wurde. Versuche einmal mit den Händen den Plätzchenteig richtig gut durchzukneten. Falls du das Gefühl hast, es verbessert sich dadurch nichts, hilft entweder ein kleines Stückchen von der veganen Butter oder ein Esslöffel kaltes Wasser oder pflanzliche Milch. 

Der Teig ist zu weich, fettig oder klebt stark.
Hier kannst du mit langsamen Hinzugeben von etwas Mehl Abhilfe schaffen. Probiere es zuerst mit einem Esslöffel Mehl und knete erneut alles gut durch. Falls er immer noch zu fettig wirkt, wiederhole den Vorgang solange, bis der Teig die richtige Konsistenz erreicht hat. 

Die Backtemperatur
Ich empfehle dir, deine Ausstechplätzchen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für ca 10 bis 12 Minuten zu backen. Die Backzeit ist natürlich abhängig von der Dicke deiner Butterplätzchen. Behalte das erste Blech also gegebenenfalls gut im Auge und passe die Backzeit der folgenden Bleche entsprechend an. 

Ist dir der Start in die Weihnachtszeit mit diesen einfachen veganen Ausstechplätzchen gut gelungen, kannst du beispielsweise mit Stollenkonfekt, Vanillekipferln oder Lebkuchen etwas Abwechslung in deine Keksdosen bringen. 

Vegane Ausstechplätzchen

Mit diesem Plätzchen-Rezept ist die Weihnachtsbackstube eröffnet: Die veganen Butterplätzchen zum Ausstechen dürfen in keiner Keksdose fehlen und gelingen garantiert!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 12 Min.
Arbeitszeit 37 Min.
Gericht Plätzchen, Süßes, Weihnachtliches
Portionen 2 Bleche

Zutaten
  

  • 400 g Mehl
  • 200 g vegane Butter
  • 120 g Rohrzucker

Nach Belieben

  • Zimt
  • Abrieb einer Zitrone
  • Marmelade
  • Kakaopulver + etwas mehr Butter

Anleitungen
 

  • Mehl und Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Butter in kleinen Stückchen hinzugeben und nach Belieben etwas Zimt, den Abrieb einer Bio-Zitrone oder Kakaopulver hinzufügen. Alles gut miteinander verkneten, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einer Backmatte ausrollen (ca 1 cm) und die Plätzchen ausstechen. Falls du sie noch mit Marmelade verfeinern möchtest, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für ca. 12 Minuten goldgelb backen.
  • Abkühlen lassen und nach Lust und Laune verzieren.
Keyword Ausstechplätzchen, lakotsefrei, laktosefrei, Plätzchen, vegane Plätzchen, Weihnachten

3 Gedanken zu “Ausstechplätzchen

  1. was mir noch auffällt; dein obiges Rezept ist so ähnlich wie das Shoirtbread, was man in England, Kanada und den USA kennt und was eigentlich aus Schottland kommt, aber die Idee, es mit Maremelade zu kombinieren, ist wirklich gut!

Kommentar verfassen