Go Back

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen mit Cashew-Mayo

GewusstVegan
Ein super unkompliziertes und schnelles Rezept für köstliche Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Mit der selbstgemachten veganen Mayonnaise eignen sie sich prima als Fingerfood oder als Beilage.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 35 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Basics, Beilage, Fingerfood, Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Rosmarinkartoffeln

  • 1 kg Kartoffeln Bio
  • 4 EL Olivenöl
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin
  • etwas Salz

Cashew-Mayo

  • 150 g Cashewkerne
  • 90 ml Mandelmilch
  • 2 EL Rapsöl alternativ Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zitronensaft alternativ Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • Prise Salz

Anleitungen
 

Rosmarinkartoffeln

  • Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Kartoffeln waschen, in Spalten schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelgeten Backblech oder in einer Auflaufform verteilen.
  • Öl, Rosmarin und Salz zu den Kartoffelspalten hinzugeben und diese mit den Händen gut darin wenden, sodass sie gänzlich mit Öl benetzt sind.
  • Auf mittlerer Schiene für ca. 35 Minuten knusprig goldbraun backen. Nach den ersten 15 Minuten einmal wenden.

Vegane Cashew-Mayo

  • Cashewkerne über Nacht (oder mindestens 1 Stunde in heißem Wasser) einweichen.
  • Einweichwasser abgießen, Cashewkerne nochmal abspülen und mit den restlichen Zutaten für die Mayo mixen. Dies klappt entweder mit einem Pürierstab oder einem Food-Processor.
Keyword Cashew-Mayo, Cashewkerne, Kartoffeln, Kartoffelwedges, Mayonnaise, Ofenkartoffeln, Rosmarin, Rosmarinkartoffeln, vegane Mayo, Wedges