Zitronenschnitten Zitrone Kokos Rezept vegan Kuchen Zitronenkuchen

Saftige Zitronen-Kokos-Schnitten

Teilen

Dieses Rezept für den saftigen Zitronen-Kokos-Kuchen ist super unkompliziert, schnell zubereitet und vegan. Mit einer Glasur, dem Abrieb einer Bio-Zitrone sowie Kokoschips sind die Schnitten sommerlich erfrischend und eignen sich auch hervorragend zum Mitnehmen.

Saftiger Zitronen-Kokos-Kuchen und das vegan?

Häufig kommen Fragen auf, wie zum Beispiel, ob denn ein veganer Kuchen auch saftig ist. Oder ob er, so ganz ohne Eier, auch fluffig wird. Die klare Antwort lautet: Ja! Kuchen ganz ohne tierische Produkte zu backen ist wirklich keine Kunst und Nicht-Veganer/innen werden keinen Unterschied bemerken. Du glaubst es nicht? Na dann probiere es doch einfach mal mit diesem Rezept aus und lasse deinen Zitronenkuchen von einer Person deiner Wahl verköstigen 😉

Denn dieser Zitronen-Kokos-Kuchen ist super saftig und fluffig zugleich, erfrischend und ganz nebenbei vegan. Der Kokosgeschmack verleiht dem Ganzen eine noch sommerlichere Note und peppt das ohnehin schon leckere Grundrezept noch etwas auf.

Sicherlich weißt du bereits, dass Zitronen reich an Vitamin C sind und so beispielsweise oft in einem Tee oder heißem Wasser bei Erkältungen verzehrt werden, um das Immunsystem zu unterstützen. Doch wusstest du auch, dass die Zitrone eine desinfizierende Wirkung hat und somit tatsächlich auch als Desinfektionsmittel verwendet werden kann? Auch schützt der Saft andere Früchte oder Gemüse vor dem Braunwerden. Du kannst also bereits geschnittenes Obst oder Gemüse ganz einfach mit etwas Zitronensaft beträufeln und so erst Stunden später in gewohnter Farbe weiterverarbeiten.

Abonniere uns

Erhalte neue Rezepte und Ernährungswissen direkt in dein Postfach.

Zitronen sind also sehr vielseitig anwendbar. Zum Verzehr eignen sie sich auch natürlich nicht nur für diese leckeren Schnitten, sondern beispielsweise ebenso für eine zuckerfreie cremige Zitronentarte, als Dressing für Wraps oder einen Salat.

Zitronen-Kokos-Schnitten

Für dieses Rezept brauchst du nur wenige Zutaten und kannst dich auch kreativ spätestens bei der Dekoration noch etwas austoben. Hierfür benötigst du lediglich etwas Zitronensaft, Puderzucker, Zitronenabrieb, Zitronenscheiben und/oder Kokoschips. Statt Kokoschips kannst du natürlich auch Kokosraspeln verwenden und statt Zitronenscheiben eignen sich beispielsweise auch Erdbeeren hervorragend.

Zitronenschnitten Zitrone Kokos Rezept vegan Kuchen Zitronenkuchen

Saftige vegane Zitronen-Kokos-Schnitten

GewusstVegan
Ein schnelles Rezept für einen saftigen Zitronenkuchen mit Kokos. Er ist fluffig weich und mit einer Glasur, Kokoschips und Zitronenscheiben dekoriert ist er sommerlich erfrischend.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Kuchen, Süßes, Süßspeise
Portionen 1 Auflaufform

Zutaten
  

Für den Teig

  • 360 g Mehl z.B. Dinkelmehl Typ 630
  • 150 g Rohrzucker
  • 250 g Kokosjoghurt natur
  • 200 ml Hafermilch
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Pck Backpulver
  • 2 Bio-Zitronen Abrieb & Saft

Für die Deko

  • 100 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone Abrieb & Saft
  • Zitronenscheiben
  • Kokoschips

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Zitronen waschen, halbieren und sowohl den Saft als auch den Abrieb der Schale mit den restlichen Zutaten für den Teig zu einer cremigen Masse verrühren.
  • Den Teig in eine leicht eingefettete Back-/Auflaufform geben und für ca. 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
    Anschließend gut auskühlen lassen.
  • Für die Glasur den Puderzucker mit 1 EL Zitronensaft verrühren, auf dem Kuchen verteilen und mit ein paar Kokoschips, etwas Zitronenabrieb sowie den Zitronenscheiben dekorieren.
    Sobal dide Glasur fester geworden ist, in Schnitten schneiden.
    Zitronenschnitten Zitrone Kokos Rezept vegan Kuchen Zitronenkuchen
Keyword Kokos, Kuchen, Vegan, vegan to go, Zitronen-Kokos-Kuchen, Zitronenblondie, Zitronenkuchen

Abonniere uns

Erhalte neue Rezepte und Ernährungswissen direkt in dein Postfach.

Kommentar verfassen