Rezept für veganes Chili sin Carne

Chili sin Carne

Dieses einfache Rezept für veganes Chili sin Carne ist eine hervorragende Alternative zu der klassischen Variante.

Das vegane Chili bietet sich wunderbar für eine Privatfeier, ein Buffet, für die Umzugshelfer oder den Geburtstag an…ach ja richtig…nichts von alle dem findet momentan statt. Aber wie wäre es, wenn du das Rezept einfach doch schon einmal ausprobierst und dann, wenn es wieder soweit ist, deine Freunde mit dieser köstlich pikanten Mahlzeit vom Hocker haust? 😉

Für das vegane pikante Chili sin Carne brauchst du weder allzu viele Zutaten, noch ein besonderes Küchengeschick.

Alle Zutaten in einem großen Topf vermischen, erhitzen und fertig? So kann man das Ganze natürlich abkürzen (und wenn es nicht anders geht, schmeckt natürlich auch das nicht schlecht;) ). Allerdings ist Zeit ein entscheidender Faktor beim Kochen. Je länger du dieses Gericht ziehen lässt, umso sämiger wird die Konsistenz und umso voller der Geschmack. Lasse dir und deinem Chili also ruhig etwas Zeit. 🙂


Rezept für veganes Chili sin Carne

Probiere das vegane Chili sin Carne direkt selbst aus und du wirst sicherlich überzeugt sein! 🙂

Chili verfügt über ungefähr 4 mal so viel Vitamin C, wie Zitronen!


Zuvor noch ein paar Tipps:

Das Chili sin Carne ist zu wässrig.
Theoretisch ist das Chili sehr schnell fertig. Ich lasse es jedoch mindestens 25 Minuten köcheln, damit es eine sämige Konsistenz erhält. Je länger du es köcheln lässt, umso cremiger wird das Chili. Falls du jedoch die Zeit oder Geduld nicht hast, kannst du eine dickflüssigere Konsistenz auch mit etwas Speisestärke erreichen.

Das Chili schmeckt zu laff.
Natürlich kannst du nach Belieben einfach etwas mehr Chili, Pfeffer oder andere Gewürze hinzugeben. 😉

Das Chili schmeckt zu stark nach Tomate. 
Auch hierbei hilft es, das Chili länger köcheln zu lassen, sodass sich die Passata besser mit den anderen Zutaten verbindet.

Die Sojaschnetzel schmecken nach gar nichts.
Falls du es lieber würziger markst, kannst du die Sojaschnetzel statt in bloßem heißen Wasser auch mit etwas Paprikapulver oder in Brühe einweichen.

Die unten angegeben Zutaten reichen für einen großen Topf Chili sin Carne. Du kannst es wunderbar an den nächsten beiden darauffolgenden Tagen erwärmen und genießen.
Am Besten erwärmst du jedoch nicht jedes Mal die gesamte Portion, sondern nur jene Menge, die du tatsächlich isst.

Chili sin Carne

  • Portionen: 4 Portionen
  • Schwierigkeit: einfach
  • Bewertung: ★★★★★
  • Drucken

Dieses einfache Rezept für veganes Chili sin Carne ist eine hervorrangende Alternative zu der klassischen Variante.

Zutaten

  • 200 g feine Sojaschnetzel
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 600 ml Brühe
  • 330 g Kidneybohnen (1 Glas)
  • 330 g Mais (1 Glas)
  • 100 g Tomatenmark
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 TL Chili
  • 1,5 TL Oregano
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Öl

Anweisungen

  1. Zuerst die Sojaschnetzel nach Packungsanweisung in heißem Wasser einweichen lassen.
  2. Währenddessen die Kartoffeln schälen und ebenso, wie die Zwiebeln und Karotten in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Zwiebeln in einem großen Topf mit etwas Öl glasig dünsten.
  4. Die Sojaschnetzel hinzugeben und scharf anbraten. Nach ca. 3 Minuten das Tomatenmark, die Kartoffeln, Karotten und Gewürze dazugeben und weitere 3-5 Minuten bei etwas geringerer Hitze anbraten.
  5. Kidneybohnen und Mais unterrühren.
  6. Nun das Ganze mit den passierten Tomaten und ungefähr der Hälfte der Brühe ablöschen. Auch die gestückelten Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nach und nach den Rest der Brühe einzuschütten und solange köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (ca. 25 Minuten).

Um über neue Beiträge und Rezepte informiert zu bleiben, trage dich einfach hier mit deiner E-Mail- Adresse ein. Ich freue mich auf ein Wiedersehen! 🙂

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich über dein Teilen freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s